Alle News

Termine nach Jahr filtern

Alle Beiträge

2024

von Eva Graf

"Suppe für alle" am Dienstag, 18.06.2024

Das diesjährige Motto der Woche der Diakonie lautet „Dem Zusammenleben RAUM GEBEN#AUSLIEBE“.

Mit einer kostenfreien „Suppe für alle“ und vielfältigen Gesprächen möchten wir diesen Leitgedanken aufgreifen und alle Hungrigen und sonstigen Interessierten am 18.06.24 von 11.00 – 13.00 Uhr in den Hof des Diakonischen Werkes  Achern, Ratskellerstr. 8, einladen.

Was sich im letzten Jahr in Kooperation mit der AES-Klasse der Robert-Schuman-Realschule Achern sehr gut bewährt hat, möchten wir traditionell fortsetzen. AES ist ein Unterrichtsfach und steht für Alltagskultur, Ernährung und Soziales. Schülerinnen und Schüler können in diesem Fach Kenntnisse über Kultur und Technik der Nahrungszubereitung und Mahlzeitengestaltung erwerben und dabei Hygiene und Sicherheitsmaßnahmen sowie Kriterien der Nachhaltigkeit beachten. Im sozialen Austausch mit Mitarbeitenden und Besuchern vom Diakonischen Werk werden darüber hinaus handlungsorientierte Aufgaben und lebenspraktische Erfahrungen für die Schülerinnen und Schüler verbunden.

Seien Sie unser Gast und genießen Sie die von den Schülern zubereitete leckere Suppe.

Die Mitarbeitenden vom Diakonischen Werk

Weiterlesen …

von Eva Graf

Familiengottesdienst mit Taufen und Tauferinnerung - Sonntag, 23.06.2024

Wir freuen uns, wieder gemeinsam Familiengottesdienst zu feiern - herzliche Einladung!

10 Uhr - Christuskirche Achern.

Wir feiern einen bunten Gottesdienst mit zwei Taufen und Tauferinnerung.

Wer eine Taufkerze hat, darf diese gerne mitbringen!

Wir freuen uns auf euch,

Pfarrerin Katrin Bessler-Koch und Team

Weiterlesen …

von Eva Graf

Ökumenische Sommerkonzerte 2024

Eine lange Tradition haben die ökumenischen Sommerkonzerte in Acherns Kirchen.

An mehreren Terminen können die Zuhörerinnen und Zuhörer unterschiedliche Konzerte erleben: Kammerkonzert, Orgelkonzert, musikalisches Märchen. Unterschiedliche Künstlerinnen und Künstler werden mit Ihrer Musik eine tolle Atmosphäre in die Kirchen bringen.

Der Eintritt ist frei - Spenden für die Künstler sind erbeten.

Weiterlesen …

von Eva Graf

Seelsorge als Begleitung - Qualifizierungskurs für Ehrenamtliche ab September 2024

Der Seelsorgekurs ist ein Angebot an Menschen, die gerne anderen begegnen, mit ihnen Gespräche führen, mit ihnen lernen; die neugierig sind, etwas Neues zu entdecken oder Altes neu sehen zu lernen; die sich mit ihrem und dem Glauben anderer beschäftigen wollen.

Am Ende des Kurses erhalten die Teilnehmenden ein Zertifikat, das im Bereich der Evangelischen Landeskirche anerkannt wird und die Möglichkeit zur Beauftragung für den ehrenamtlichen Seelsorgedienst eröffnet.

Informationsabend: Mi, 11. September 2024, 18.30 – 21.30 Uhr

Weitere Infos und Anmeldung HIER.

Weiterlesen …

von Eva Graf

Die Brücke - Sommer 2024

Der neue Gemeindebrief ist da - viel Freude beim Lesen!

Brücke Sommer 2024 herunterladen

Weiterlesen …

von Eva Graf

Kinderkonzert der Stadtkapelle Achern

DER WIND IN DEN WEIDEN:

Sonntag, 09. Juni 2024, 15 Uhr

Kath. Kirche Fautenbach, Einritt frei

Weiterlesen …

von Eva Graf

Gemeindeausflug am 08. Juni 2024 - herzliche Einladung!

Am Samstag, 08. Juni 2024 laden wir ganz herzlich zum Gemeindeausflug ein: Ziel ist das Schwarzwälder Freilichtmuseum "Vogtsbauernhof" in Gutach.

Alle wichtigen Informationen und den Anmeldeflyer finden Sie HIER. Sowie weitere Informationen zur Wahl des Abendessens HIER.

Weiterlesen …

von Eva Graf

Demokratie braucht uns. Alle!

ACHERN STEHT AUF - für Demokratie mit Herz und Verstand

Seien Sie dabei am Sonntag, 02. Juni 2024 um 15 Uhr auf dem Acherner Rathausplatz.

Weiterlesen …

von Eva Graf

Radwegekirchen in der Ortenau - Tourangebot 2024

Mit dem Rad in der Ortenau unterwegs sein und in einer geführten Gruppe Kirchen in unterschiedlichen Orten entdecken - das Tourangebot 2024 der Radwegekirchen Ortenau ist vielversprechend.

Es lohnt, sich genauer zu informieren:

www.radwegekirchen-ortenau.de

Tourübersicht 2024

Besonders hinweisen möchten wir auf die Tour am Donnerstag, 16.05.2024 - Kirchen im Achertal. Von Ottenhöfen (Bahnhof 15:00 Uhr) hinauf nach Seebach und zurück bis Achern. Kath. Kirche Seebach, Evang. Kirche Ottenhöfen, St. Nikolaus Kappelrodeck, St. Stefan Oberachern und Abschluss im Klauskirchl Achern.

Weiterlesen …

von Eva Graf

"Bewegen macht schlau, bewegen macht gesund" - Vortag am 15.05.2024

Herzliche Einladung zu einem Vortag mit Anke Hofmann (Diplom-Psychologin und Psychotherapeutin, Sasbach) und Dr. Christof Wettach (Kinder- und Jugendarzt, Lahr).

Weiterlesen …

von Eva Graf

Hoffest auf dem Marienhof für die ganze Familie

Der CVJM-Landesverband Baden e.V. lädt am 9. Mai 2023, Himmelfahrt, von 11.00 -18.00 Uhr zum Hoffest am Marienhof ein.

Das Hoffest, ist ein Fest für Groß und Klein, Jung und Alt und für die ganze Familie. Es ist ein Fest der Begegnung und kulinarischer Highlights.

Das Fest beginnt um 11.00 Uhr mit einem Gottesdienst in der Scheune mit Renate Malter der Musikgruppe M3 und dem Posaunenchor aus Offenburg. Parallel wird es einen „Abenteuerland“ Gottesdienst für die ganze Familie der kath. Seelsorgeeinheit mit Pfr. Emerich Sumser auf der Wiese geben.

Zum Essen, ab 12.00 Uhr gibt es Suppen, Flammenkuchen aus dem Holzofen, Grillwürste, Pommes, Ochs am Spieß und ein legendäres Kaffee- und Kuchenbuffet. Dazu wird es Weine, Biere, Sprudel und Säfte aus der Region geben.

Außerdem wartet ein buntes Programm für Groß und Klein. An einem kreativen Erlebnis-Programm dürfen sich Kinder freuen: Schnitzen, die Ziegen des Marienhofes streicheln, Ponyreiten, Kreatives gestalten und vieles andere mehr werden angeboten. Dann gibt es Hofführungen und diverse Verkaufsstände.

Weiterlesen …

von Eva Graf

Konfirmation am 28.04.2024

Am Sonntag, 28.04.2024 haben wir in unserer Christuskirche in Achern Konfirmation gefeiert...

Weiterlesen …

von Eva Graf

Feierstunde im Acherner "Klauskirchl" am 27. April 2024

Am Samstag, 27. April 2024 wird das Klauskirchl, wie immer an den Markttagen, geöffnet sein. Die Öffnungszeit wird jedoch an diesem Tag um eine Stunde verlängert.

ANLASS dafür ist eine Feier- und Begegnungszeit von 10:00 - 12:00 Uhr im und am Klauskirchl.

Ab 10:00 Uhr können an diesem Tag interessierte Bürger und Touristen an einer Feierstunde zum Goldjubiläum des "Klauskirchls" teilnehmen.

Das Wahrzeichen Acherns - die St. Nikolauskapelle - wurde in den Jahren 1972-74 in den Zustand versetzt, in der wir es heute besichtigen können. Der damalige Pfarrer Hugo Gehrig schreibt dazu in der Festschrift zur Wiedereröffnung nach der Renovierungsphase folgendes: "Am 27. April 1974 kann nun das Klauskirchl in einer Weihe-und Feierstunde für die Gemeinde und für die Freunde historisch bedeutsamer Baudenkmäler wieder zugänglich gemacht werden. Am selben Tag soll die offizielle Feier der Erhebung Acherns zur Großen Kreisstadt stattfinden."

Aus Anlass dieses Ereignisses vor 50 Jahren veranstaltet die ökumenische Projektgruppe (PGR)  "Klauskirchl" eine Feierstunde, zu der die PGR herzlich einlädt.

Weiterlesen …

von Eva Graf

Ökumenisches Frauenfrühstück in Appenweier

Samstag, 20. April 2024, 09.00 - 11.00 Uhr, Evangelischer Gemeindesaal Appenweier

"Seelsorge ist... die Sprache der Kirche" (Pfarrerin und Klinikseelsorgerin Andrea Freisen)

 

Weiterlesen …

von Eva Graf

Sonntag, 14.04.2024 - Danses d'antan / Tänze aus alten Zeiten

Herzliche Einladung in die Evangelische Kirche in Renchen zu einem Konzert mit Orgel und Percussion.

Durch das Konzert wird die deutsch-französische Begegnungskapelle unterstützt.

Weiterlesen …

von Eva Graf

Gott und die Welt - ein Glaubenskurs in der Josuagemeinde Achern

Gerne machen wir euch /Sie auch auf einen Glaubenskurs unserer Geschwister der Josuagemeinde aufmerksam.

Termine: jeweils dienstags von 19 - 21 Uhr am 09.04. / 16.04. / 23.04.2024, sowie Samstag, 27.04.2024 von 12.00 - 17.30 Uhr.


Weitere Infos HIER.

Weiterlesen …

von Eva Graf

Ostern - Gottes Dennoch

Gott Lob,

es gibt ein Dennoch:

der abgewälzte Stein, der Weg und Zugang versperren sollte

ein sprechender Engel im stillen Grab

die Gewissheit, dass Leben mehr ist als der funktionierende Körper

ein Fremder, der uns ansprechend beim Namen nennt

die Kraft, die uns aufstehen lässt, wenn wir am Boden liegen

ein Lied, das sich uns auf die Zunge legt nach schwerer Nacht

ein Lächeln, das uns herausholt aus der Traurigkeit

zwei, die sich miteinander versöhnen nach tiefer Feindschaft

der alte Freund, der sich, längst verschollen geglaubt, zurückmeldet

die hilfreichen Bilder, die uns Wege finden lassen

das unerwartete Ereignis, das alles verändert

das gute Wort, das wir jahrelang gesucht haben

die hilfreiche Botschaft, die in verschlossene Räume eindringt

die Binde, die von unseren Augen abfällt, und wir sehen die Wahrheit

die Tür, die sich dem Einsamen öffnet

das Brot, das einer mit anderen teilt

der Mut, der einem zuwächst, die Nadel, die Flasche zur Seite zu legen

das Leben, das Zukunft hat über unser Grab hinaus

 

Ostern

Dennoch hältst Du mich stets bei Dir, Gott

Wir werden zum Leben erweckt

(Werner Lurk)

Weiterlesen …

von Eva Graf

Wir feiern Ostern - für Kinder und Familien

Liebe Kinder und Familien,

die Schulferien haben begonnen, die Bäume fangen an zu blühen, erste Osterglocken und Tulpen sprießen aus dem Boden, wir bemalen Eier, basteln Fensterdekoration und freuen uns auf die anstehenden Ostertage.

Auch wir in der Evangelischen Kirchengemeinde bereiten uns schon seit einiger Zeit auf die Gottesdienste an den Festtagen vor und freuen uns auf gemeinsame Entdeckungen und Begegnungen mit euch:

Karfreitag, 29.03.2024 um 10 Uhr: Kinderkreuzweg im Kirchgarten der Christuskirche

Ostermontag, 01.04.2024 um 10 Uhr: Familiengottesdienst mit Taufe, im Anschluss gemeinsamer Brunch im Gemeindehaus

Seid ihr dabei? Wir freuen uns auf euch!

Pfarrerin Katrin Bessler-Koch und Team

Weiterlesen …

von Eva Graf

Hospizdienst feiert das Leben

Herzliche Einladung zum Jubiläumskonzert zum 30-jährigen Bestehen des Hospizdienstes am 24. März 2024 ab 17.30 Uhr in der Jugendkirche Fautenbach.

Weiterlesen …

von Eva Graf

Einladung zum Gedenkgottesdienst des Hospizdienstes am 22. März 2024

„In Liebe geborgen“ - unter diesem Motto gedenken wir gemeinsam mit Pfarrerin Katrin Bessler-Koch aller Menschen, die im Jahr 2023 verstorben sind.

19:00 Uhr, Christuskirche Achern

Weiterlesen …

von Eva Graf

Gründungsfeier Kooperationsraum Acher-Rench - die Zukunft der evangelischen Gemeinden

Am vergangenen Sonntag, 03.03.2024, fand mit einem Gottesdienst in der Acherner Christuskirche mit Dekan Oliver Wehrstein aus Kehl und Vertretern der beteiligten Gemeinden die offizielle Gründungsfeier des seit 01.01.2024 bestehenden Kooperationsraums Acher-Rench statt. Beteiligt sind die evangelischen Gemeinden Ottenhöfen und Kappelrodeck mit der gemeinsamen Pfarrei Kappelrodeck, sowie Achern, Renchen und Appenweier mit zusammen um 9150 Kirchenmitgliedern.

So kann trotz sinkender Mitgliederzahlen und Finanzen sowie weniger Hauptamtlichen vieles in Zusammenarbeit und Abstimmung weiterhin angeboten werden, wie Kindertageseinrichtungen, Jugendarbeit, Konfirmandenunterricht, Seelsorge, Diakonie, Kasualien, Präsenz im öffentlichen Raum, Kirchenmusik, besondere Gottesdienste und vieles mehr, wovon schon einiges geschieht, wie z.B. gemeinsamer Konfirmandenunterricht für Achern und Kappelrodeck oder gegenseitige Unterstützung der Posaunenchöre. Dekan Wehrstein brachte es auf die Formel: „Gemeinsam nahe bei den Menschen.“ Grundlage seiner Predigt war der Bericht über Jesus, wie er zweiundsiebzig Mitarbeiter je zwei und zwei aussendet, zu predigen und Kranke zu heilen, und die Jünger ermuntert, für mehr Mitarbeiter zu beten. Wehrstein empfahl, auch darauf zu bauen, und sah das Ganze durchaus als Chance, sich als Christen über die eigene Gemeinde hinaus mehr kennenzulernen.

Hintergrund der Kooperationsräume ist das Erprobungsgesetz, das die Frühjahrssynode der Landeskirche 2022 beschlossen hat, und nach dem solche Kooperationsräume zu bilden sind. In der Region Kehl des Dekanats Offenburg sind das die weiteren Kooperationsräume Hanauerland mit Kehl, sowie Rheinau und Renchtal. Diese Kooperationsräume sollen nach und nach zu Körperschaften des öffentlichen Rechts werden, entweder durch Vereinigung der Gemeinden oder durch Bildung eines Gemeindeverbands. Zweimal jährlich gibt es Kooperationsraumtreffen mit den Pfarrern und Kirchengemeinderäten. Das nächste Treffen für den Kooperationsraum Acher-Rench findet Mitte April statt. Dazwischen gibt es Treffen der Steuerungsgruppe mit den Pfarrern und je zwei Vertretern der Kirchengemeinderäte (KGR). Acherer Vertreter sind Kornelia Kern und Johann Horeth. Daniel Völker, der von der Landeskirche die Kooperationsräume berät, meinte: „Gerade im ländlichen Raum werden Gemeindezusammenschlüsse kommen, weil mit den Kooperationsräumen nur eine weitere Verwaltungsebene entstehen würde.“

Vor dem Hintergrund des Pfarrermangels sind gemäß Verordnung der Landeskirche auf Ebene der Kooperationsräume ab 1.1.2024 auch Dienstgruppen zu bilden, in welchen die Hauptamtlichen ihre Arbeiten miteinander abstimmen. Ziel ist, dass die Hauptamtlichen künftig von den Kooperationsräumen eingestellt und diesen zugeordnet werden. Dazu müssen die rechtlichen Körperschaften aber erst gebildet werden. So kann ein Nachfolger oder Nachfolgerin für die im Herbst nach Offenburg wechselnde Acherner Pfarrerin, Katrin Bessler-Koch, möglicherweise noch in Achern eingestellt werden.

Dieter Simon

Weiterlesen …

von Eva Graf

Versöhnungsparcours in der Jugendkirche Fautenbach

Nimm dir Zeit für Begegnung und Auseinandersetzung –mit dir, den Menschen, der Welt und Gott! Herzliche Einladung an alle Jugendlichen ab 14 Jahren.

Vom 04. - 08. März 2024 ist die Jugendkirche täglich von 16 - 20 Uhr geöffnet und es besteht die Möglichkeit, sich auf ganz verschiedene Art und Weise mit den Fragen des Leben auseinander zu setzen.

Weiterlesen …

von Eva Graf

03. März 2024 - Gottesdienst im Kooperationsraum

Herzliche Einladung zum gemeinsamen Gottesdienst mit unseren Partnergemeinden Kappelrodeck, Renchen und Appenweier.

Zukünftig wird unser Blick auch stärker über die Grenzen der eigenen Gemeinde in Achern gerichtet sein, wir werden in vielen Bereichen mehr mit den Nachbargemeinden zusammen arbeiten (müssen). Wir sind aber auch gespannt, welche Chancen und Neuerungen sich daraus ergeben.

Und so feiern wir im Kooperationsraum "Acher-Rench" auch gemeinsam Gottesdienst: am Sonntag. 03. März 2024 um 10 Uhr in der Acherner Christuskirche. Geleitet wird der Gottesdienst von Dekan Oliver Wehrstein. Musikalische Gestaltung durch den Posaunenchor.

Im Anschluss: herzliche Einladung zum Kirchenkaffee im Gemeindehaus!

Weiterlesen …

von Eva Graf

Predigt vom 11. Februar 2024 - Amos 5, 21-24

PREDIGT zu Amos 5, 21-24 von Prädikant Thomas Reininger - viel Freude beim Lesen.

Weiterlesen …

von Eva Graf

Weltgebetstag am Freitag, 01. März 2024

Zum Weltgebetstag 2024 aus Palästina laden Frauen der evangelischen und katholischen Kirche am Freitag, 01. März 2024 um 19 Uhr zum ökumenischen Gottesdienst in das evangelische Karl-Ludwig-Spitzer-Gemeindehaus, Achern, alle Interessierten (Frauen, Männer, Jugendliche und Kinder) ein.

Schon ab 18.30 Uhr sind alle willkommen, um miteinander die Lieder des Gottesdienstes zu singen.

Weiterlesen …

von Eva Graf

Kinderoase - für Kinder ab 6 Jahren

Am Samstag, 24. Februar 2024 (10.00 - 12.00 Uhr) lädt die Evangelische Kirchengemeinde Renchen ganz herzliche zur Kinderoase ein.

Neugierig?

Weiterlesen …

von Eva Graf

Die Brücke - Frühjahr 2024

Der neue Gemeindebrief ist da - viel Freude beim Lesen!

Brücke Frühjahr 2024 herunterladen

Weiterlesen …

von Eva Graf

19.02.2024 - Forum am Nachmittag

Nach der närrischen Zeit startet das Forum-Team am Montag, 19. Februar 2024 um 15 Uhr im Gemeindehaus St. Josef mit dem neuen Programm.

Der in Seebach geborenen Pater Udo Fr. Schmälzle, der bis 2008 Professor des Seminars für Pastoraltheologie und Religionspädagogik an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Münster war, wird diesen Nachmittag referieren.

„Teilhard de Chardin: Glaube und Evolution“ lautet das Thema des Franziskanerpaters und Autors zahlreicher Publikationen. Nach den Entdeckungen von Darwin, dem Urvater der Evolutionstheorie, gerieten viele Gläubige in eine Glaubenskrise. Das neue Verständnis der Entstehungsgeschichte des Menschen hat jedoch den Jesuiten Teilhard de Chardin in seinem jüdisch-christlichen Schöpfungsglauben nicht irregemacht. Als Entdecker des 750 000 Jahre alten „Pekingmenschen“ in China (1929) war für ihn klar, dass er es bei seinen Forschungen immer mit Gott zu tun hatte. Seine Bücher haben Generationen geprägt. Der Referent lädt ein, den Spuren Teilhard de Chardins zu folgen und sich kritisch damit auseinanderzusetzen.

Weiterlesen …

von Eva Graf

Fastenaktion für Klimaschutz und Klimagerechtigkeit - 14.02.2024 - 30.03.2024

Zum „Klimafasten“, vom 14. Februar bis zum 30. März 2024, laden wir, eine kirchliche Initiative von 24 evangelischen und katholischen Partner*innen, dazu ein, den Klimaschutz ins Zentrum der Fastenzeit zu stellen. Mach dich gemeinsam mit uns und anderen auf den Weg. Lass uns achtsam mit Gottes Schöpfung umgehen und einen verantwortungsvollen, klimagerechten Lebensstil entdecken und fortführen.

In jeder der sieben Fastenwochen geht es um ein anderes Thema. Lass dich inspirieren und übernimm neue Verhaltensweisen in deinen Alltag. Ganz nach dem Motto: “So viel du brauchst …”

HIER geht's lang...

Weiterlesen …

von Eva Graf

Herzliche Einladung zum Kanzeltausch und zur ökumenischen Bibelwoche 2024

Am Sonntag, 28.1.2024, beginnt die diesjährige ökumenische Bibelwoche jeweils mit Kanzeltausch in den Gottesdiensten in der katholischen Stadtpfarrkirche Unserer Lieben Frau und in der evangelischen Christuskirche um 10.30 Uhr.

An den folgenden Abenden geht es dieses Jahr um "Kain und Abel", um die "Sintflut‘"sowie um "Gottes Bund mit Noah". Jeweils 19.30 Uhr im evangelischen Gemeindehaus (Martinstr. 9a, Achern)

Dienstag, 30.1.2024 (Pfarrer Matthias Uhlig)

Mittwoch, 31.01.2024 (Pastor Matthias Czepl von der Josua Christengemeinde)

Donnerstag, 01.02.2024 (Diakon Ulrich Sapel)

Wo liegen die Wurzeln der Bibelwoche und seit wann besteht diese Tradition in Achern? Lesen Sie weiter...

Weiterlesen …

von muellerandfeh

Ökumenischer Hospizdienst Acher-Renchtal - der Standort Oberkirch wird gestärkt

Pressemitteilung vom 22.01.2024:

Die Nachfrage nach Beistand im Sterben ist 2023 in der Region stark gestiegen. 108 Menschen wurden vom ökumenischen Hospizdienst Acher-Renchtal begleitet, was gegenüber 2022 (70 Begleitungen) eine Steigerung um 54 Prozent bedeutete. Vier hauptamtliche Koordinatoren in Teilzeit, 42 ehrenamtliche Hospizbegleiter und 16 ehrenamtliche Trauerbegleiter hat der Dienst.
Aktuell läuft ein neunmonatiger Ausbildungskurs für Hospizbegleiter und 2025 soll ein weiterer stattfinden. 2024 feiert der Hospizdienst sein 30-jähriges Bestehen in der Region. Er hat neue Räume in der Martinstraße 56 in Achern und bezieht im April ein neues Hospizbüro im Gesundheitszentrum Oberkirch. „Wir wollen dort genauso stark Fuß fassen wie in Achern und sehen den Bedarf für eine Koordinatorenstelle speziell für das Renchtal“, sagte Hospizdienstleiterin Silke Bohnert bei einem Danke-Frühstück für die Ehrenamtlichen.
Im vergangenen Jahr waren die ehrenamtlichen Hospizbegleiter bei den 108 Einsätzen 2233 Stunden im Einsatz und legten zusammen 4280 Kilometer zurück, um ihre Zeit schwerkranken und sterbenden Menschen und ihren Angehörigen zu Hause oder in Pflegeheimen zu schenken.

Das monatliche Trauercafé besuchen im Schnitt vier Menschen, an den monatlichen Trauerwanderungen nehmen im Schnitt sechs Trauernde teil, darunter auch Kinder. Eine feste Trauergruppe, die derzeit in Oberkirch angeboten wird, hat zehn Teilnehmer. 15 Trauernde baten um eine Einzelbegleitung.

Seit 15 Jahren sind Monika Klemm und Julita Parisel beim Hospizdienst engagiert. Für zehnjährige Mitarbeit wurden geehrt: Veronika Decker, Gisela Gallinat, Irmgard Hund, Elisabeth Metzner-Costoiu und Hubert Allgeier. Christina Leins, Christine Harter, Manuela Lamm und Renate Riebeling haben die große Trauerausbildung mit 110 Unterrichtseinheiten abgeschlossen.
Während Hospizbegleitungen und die professionelle Koordinierung im Nachhinein von den Krankenkassen finanziert werden, müssen Trauerangebote aus Spenden finanziert werden.
Weitere Infos und alle Termine unter: www.hospizdienst-acher-renchtal.de

Weiterlesen …

von muellerandfeh

Kirchliche Sozialstation: Segnung des Umbaus

Nach zwei Jahren Bauzeit der komplett renovierten und zur besseren und moderneren Funktionalität deutlich umgebauten Kirchlichen Sozialstation Bernhard von Baden in Achern hatte Rose-Irene Simon zur ökumenischen christlichen Segnung des Hauses sowie deren Leitung und Mitarbeiter eingeladen. Anlass des Umbaus war der Auszug der Caritas in die Illenau sowie das Einbringen des gesamten pflegerischen Geschäftsbetriebs in die 2019 gegründete gemeinnützige GmbH Kirchliche Sozialstation Bernhard von Baden, in der Claudia Walter als umtriebige Geschäftsführerin wirkt. Einziger Gesellschafter ist der bereits seit 1976 bestehende Verein ‚Kirchliche Sozialstation für ambulante Pflegedienste Bernhard von Baden in Achern e.V.‘, der bis dahin die ambulante Pflege durchgeführt hat und Eigentümer der Immobilie bleibt. Mitglieder des Vereins sind die katholischen und evangelischen Gemeinden bzw. Seelsorgeeinheiten in der Raumschaft Achern einschließlich Renchen und Achertal, dessen Vorsitzende Simon ist. Der Bau beherbergt darüber hinaus fünf Wohnungen sowie das Acherner Büro des ökumenischen Hospizdienstes Acher-Renchtal.

Pfarrerin Bessler-Koch verwies auf die passende biblische Jahreslosung: „Alles, was ihr tut, geschehe in Liebe.“, was Pfarrer Christof Scherer aus Erfahrungen mit seinen Eltern und weiteren älteren Verwandten, die schon Klienten seien, bestätigte: „Die kirchlichen Dienste bieten ein Quäntchen mehr, mehr Umsicht und mehr Verantwortung über die rein medizinisch-technischen Dienste hinaus.“ Nicht ohne Stolz konnte Walter den Besuchern die Räumlichkeiten zeigen. Ein besonderes Vorzeigestück bot der wandeinnehmend-große elektronische Schrank für die Schlüssel der Klientenwohnungen, den die Mitarbeiter nur per Chipkarte öffnen können, und der genau vermerkt, wer wann welchen Schlüssel entnommen bzw. zurückgebracht hat. „Eine über 40.000 Euro Investition“, wie Walter betonte. Mit 110 Mitarbeitern und 34 Fahrzeugen kann die gGmbH durchaus als kleiner mittelständischer Betrieb gelten, der häusliche Pflege auf dem gesamten Gebiet der Gesellschafter-Kirchengemeinden anbietet. Simon: „Als kirchliche Einrichtung sehen wir nicht nur auf die Rendite, sondern betreuen zum Beispiel auch regelmäßig Klienten, die in hinteren Winkeln des Achertals wohnen und nicht leicht zu erreichen sind; oder bieten die ‚Reise ohne Koffer‘, tägliche betreute Ausflüge von Klienten eine Woche lang.“

Dieter Simon

Weiterlesen …

von Eva Graf

NEU - NEU - NEU: Gemeinde-Newsletter per Email - jetzt abbonieren!

Unsere Kirchengemeinde hat einen neuen Email-Newsletter! Dieser kann ab sofort mit einer Email-Adresse hier auf der Webseite abonniert werden (ganz unten). Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.

Ab März 2024 können Gemeindeglieder und Interessierte monatlich per Email Informationen zu besonderen Veranstaltungen erhalten. Am besten gleich anmelden!

Weiterlesen …

von Eva Graf

Zeit zu Zweit - Ehe-Kurs ab Februar 2024

Herzliche Einladung zum Ehe-Kurs: an sieben Abenden wertvolle Zeit als Paar genießen: Impulse - Themen - Anregungen.

Ab 20. Februar 2024 in Achern (14-tägig dienstags, jeweils um 18.30 Uhr)

Veranstalter: Charismatische Erneuerung in der katholischen Kirche

Weitere Infos: alphakurs-mittelbaden@web.de ; hier geht's zum Flyer

 

Alternativ gibt es einen Ehe-Kurs online:

Ab 08. Februar 2024 via Zoom (wöchentlich donnerstags, 20.15 - ca. 22.15 Uhr)

Veranstalter: Evangelische Kirchengemeinde Bühl

Weitere Infos: zweisamzeit@evkirchebuehl.de) ; hier geht's zum Flyer

Weiterlesen …

von muellerandfeh

Historischer ökumenischer Gottesdienst in Lauf am 07.01.2024

Am Sonntag, den 7. Januar 2024 feierten der leitende katholische Gemeindepfarrer, Jens Bader, und Pfarrerin Katrin Bessler-Koch erstmalig einen gemeinsamen ökumenischen Sonntagsgottesdienst in der katholischen Pfarrkirche St. Leonhard in Lauf, was durchaus historisch zu nennen ist. Denn gemäß gründlicher Recherchen gab es dies zuvor noch nie. Entsprechend dem Anlass wurde der Gottesdienst vom evangelischen Flötenensemble umrahmt sowie von der Orgel. Thema war die Taufe Jesu durch Johannes den Täufer nach Matthäus, bei der eine Stimme aus dem Himmel geschah: „Die ist mein lieber Sohn, an dem ich Wohlgefallen habe.“ In der abwechselnd gemeinsamen Predigt betonte Bader, dass damit etwas Neues begann, die Zuwendung Gottes zu allen Menschen, die bis zu uns gilt, und in die wir durch unsere Taufe einbezogen sind. In diesem Sinne bestärkte Bessler-Koch die Gottesdienstbesucher: „Auch du bist getauft und damit Gottes geliebtes Kind.“ Anschließend wurden alle Besucher an den Taufstein eingeladen, um mit einem gespendeten Kreuzzeichen ihrer eigenen Taufe zu gedenken. Katholische Laufer Gemeindeglieder freuten sich über die gute Besucherzahl, deutlich mehr als sonst sonntags üblich, was die Offenheit gegenüber der Ökumene zeige.

Schon jahrzehntelang war Lauf für die Ökumene offen, stand uns doch dankenswerterweise das ehemalige katholische Josefshaus für Gottesdienste zur Verfügung. Nach dessen Abriss durften unsere Laufer Abendgebete in der katholischen Pfarrkirche stattfinden, die nach einiger Zeit jedoch des besseren Zusammenpassens von Besucherzahl und Raumgröße wegen in die Kapelle des Pflegeheims Erlenbad wanderten.

Dieter Simon

Weiterlesen …