Hauptamtliche

Pouria Schunder (Diakon)

„Gottes Wort zu verkünden, eine heilige Aufgabe unserer Gemeinde.“

Was macht eine christliche Gemeinde aus?
Ihre Einstellung zum Glauben und die Art und Weise den Glauben beständig und wahrhaft auszuüben.
Der christliche Glaube sollte die treibende Kraft für Hauptamtlichen MitarbeiterInnen sein.
Gott gibt uns für die Verkündigung seines Wortes, je nach Personen und Prägungen, die Gaben des Geistes zur Würdigung und Verherrlichung Gottes.
Aber auch um Trost und Beständigkeit in seiner Gemeinde zu spenden.
Diese Aufgaben sind ständigen Herausforderungen ausgesetzt.
In einer Welt, die sich rasant verändert und dauerhaft Anpassung verlangt, ist eine christliche Kirchengemeinde immer noch die Oase der Beständigkeit und ein Ort für die göttliche Hoffnung.
Sie trägt ihre Mitmenschen und lässt den Glauben für unsere ChristInnen, in Wort und Tat erfahrbar werden.
Gott erlaubt uns, unsere individuellen persönlichen Stärken und Gaben in die Gemeinde einzubringen.

„..Und Gott hat einige als Jünger eingesetzt, einige als Propheten, einige als Evangelisten, einige als Hirten und Lehrer, damit die Heiligen zugerüstet werden zum Werk des Dienstes. Dadurch soll der Leib Christi erbaut werden.“
Eph. 4, 11

Dies möchten wir im Auftrag unseres Herrn Jesus Christus an unseren Mitmenschen weitergeben. Wir möchten das Evangelium in Wort und Tat an Erwachsene, Familien, Kindern und Jugendlichen weitergeben.